Herzlichen Dank an unsere OSSV Rennsponsoren

Wir bedanken uns für die Unterstützung bei: Thoma Dach AG, Fenster Konrad AG, Landolt Bau AG, Balz Kamm AG und den Sportbahnen Amden.

Zusätzliche Mürren Bilder auf der Homepage

Neu hat es noch zusätzliche Bilder von den Rennen in Mürren auf der Homepage. Hier geht es zu den Bildern.

Reto und Kilian Gmür beim Absenden

Bekleidungsponsor

Erfolgreiche Ammler bei den Linthcup Rennen am 21. Januar

Bei den Linthcup Riesenslalom Rennen am 21. Januar im Sell überzeugten die Ammler Rennfahrer mit einigen Podestplätzen. Organisiert wurden die Rennen durch den Skiclub Schänis.

Saskia Jöhl, Noel Büsser, Sindy Gmür, Kari Büsser, Beat Fischli, Sandro Gmür und Svenja Metzger konnten Kategoriensiege für sich herausfahren. Ebenfalls auf dem Podest standen: Heiri Gmür, Seline Gmür, Jan Büsser, Tim Büsser, Fadri Fäh, Flurin Fäh und Selina Jöhl.

Fotos und die Rangliste der Rennen finden sie hier.

Kari Büsser (mit der Tagesbestzeit) und Heiri Gmür

Hauptsponsor

Reto und Kilian Gmür die schnellsten Ammler Abfahrer in Mürren

Bei der Inferno Abfahrt am 21. Januar in Mürren fuhren Reto Gmür und Kilian Gmür die schnellsten Ammler Zeiten. Sie fuhren in der Gesamtrangliste auf die Ränge 25 und 26. Beat Rüdisüli, Stefan Gmür und Adrian Gmür schafften ebenfalls den Sprung unter die Top 100 Rennfahrer.

Genauere Infos und die Rangliste finden sie hier.

Reto Gmür

Bekleidungsponsor

Zusätzliche Bilder des Fasstugerennens sind jetzt erhältlich

Beim Fasstugerennen 2017 hat neben Nadine Bischof auch noch Bruno Schaffner Fotos geknipst. Diese Bilder von fast allen Teilnehmern stehen dem Skiclub nun ebenfalls zur Verfügung, wer sein Bild (grossformatig) gerne haben möchte, wendet sich bitte an Hansueli Rüdisüli (barca82(ät)bluewin.ch).

In diesem Zusammenhang herzlichen Dank und ein grosses Kompliment an unsere beiden Fotografen.

Erfolgreicher Start am Inferno Wochenende

Beim Inferno Riesenslalom in Mürren schaffte Werner Thoma den Sprung aufs Podest der Gentlemen Kategorie und wurde Dritter. Cornel Bischof verpasste mit dem 4. Rang Overall das Podest nur ganz knapp. Weitere schnelle Zeiten fuhren Kilian Gmür (17. Overall) und Stefan Gmür (21.)

Am Samstag folgt dann die grosse Abfahrt.

Werner Thoma

Bekleidungsponsor

Gregorio Calonego und Selina Jöhl dominieren das Schülerrennen 2017

Das Schülerrennen konnte am 17. Januar bei herrlichem Pulverschnee und einer Mischung von leichtem Sonnenschein und leichtem Schneefall durchgeführt werden. Die schnellsten Skifahrer waren Gregorio Calonego und Selina Jöhl, Luisa Fässler und Jonas Gasser waren auf dem Snowboard am schnellsten unterwegs.

Fotos und die Rangliste finden sie hier.

Später folgen eventuell die Fotos aller Teilnehmer auf den Homepages der Primarschule und der Oberstufe.

 

 

Greg Calonego

Bekleidungsponsor

Bilder von der ersten Skitour

Am Sonntag 15. Januar fand die erste Skitour der Saison 2017 statt, Tourenleiter Reto Grischott führte seine Gruppe auf den Gulmen. Die super Schneeverhältnisse sorgten für eine rundum gelungene Tour.

Bilder der Tour finden sie hier.

Reto Grischott

Bekleidungsponsor

Jonas Gasser in Flums auf dem 2. Rang

Am Freitagabend 13. Januar starteten die Ammler Boarder in Flums an einem Nacht Riesenslalom der Audi Serie. Jonas Gasser schaffte den Sprung aufs Podest und wurde Zweiter. Bei den Erwachsenen konnten Gianna Figallo, Aline Tiefenauer, Franz Gmür, Andreas Thoma, Luca Metzger und Hansueli Rüdisüli keinen Podestplatz erreichen. Diese Plätze waren durch Weltcupsiegerin Julie Zogg sowie Olympia-Silbermedaillengewinner Nevin Galmarini und ihre Teamkollegen besetzt.

Fotos und die Rangliste werden demnächst auf www.audisnowboardseries.ch aufgeschaltet sein.

Jonas Gasser

Bekleidungsponsor

Schülerrennen am 17. Januar 2017

Am Dienstag 17. Januar planen die Oberstufe Weesen Amden, die Primarschule Amden zusammen mit dem Skiclub Amden die Durchführung des Schülerrennens 2017. Um 12.45 Uhr startet das Rennen auf der Arvenpiste. Zuschauer sind herzlich willkommen. Die Startliste des Schülerrennens ist bereits aufgeschaltet.

Luca Fischli fuhr letztes Jahr die Tagesbestzeit

Starke Ammler bei den Linthcuprennen in Amden

Am 8. Januar konnten die Ammler Cracks bei den Linthcuprennen (2x Riesenslalom Ski) in Arven zahlreiche Podestplätze einfahren. Organisiert wurden die Rennen durch die Skiclubs Gommiswald und Rieden.

Fadri Fäh, Jan Büsser, Luca Fischli, Gregorio Calonego, Sindy Gmür, Seline Gmür, Kari Büsser, Heiri Gmür und Max Büsser standen dabei ein oder zweimal zuoberst auf dem Podest. Weitere Podestplätze erreichten Tim Büsser, Rahel Rakeseder, Selina Jöhl, Daniela Büsser, Cecile Fäh, Patrick Gmür und Beat Fischli.

Fotos und die Rangliste zu diesen Rennen finden sie hier.

Nicole Jäggi und Erich Gmür gewinnen das Fasstugerennen

Am 1. Januar 2017 fand auf der Arvenpiste das Snowboard- und Skiclubrennen der Kinderkategorien des Skiclubs statt. Am Nachmittag starteten auch die Erwachsenen beim Fasstugerennen.

Noel Büsser, Nicole Jäggi und Erich Gmür gewannen bei ihren Fasstugekategorien. Die Skikategorien konnten Rahel Rakeseder, Carmen Rakeseder, Fabio Gmür und Luca Fischli für sich entscheiden. Gianna Figallo und Jonas Gasser gewannen bei den Snowboardern.

Fotos und die Rangliste der Veranstaltung finden sie hier.

Fasstugesieger Erich Gmür

Neueste Infos rund ums Clubrennen und Fasstugerennen

Clubrennen (in reduzierter Form) und Fasstugerennen 2017 finden am 1. Januar auf der Strecke Arven statt.

Beim Ski- und Snowboardclubrennen am Morgen starten nur die Kategorien Kids und JO (Jahrgang 2001 und jünger). Da für die übrigen Skifahrer keine Ersatzpiste bereitsteht verschieben wir den Start für die Snowboarder auf 09.30 Uhr, die Skifahrer folgen anschliessend. So sollten wir die Sperrung der Arvenpiste ab 10.30 Uhr wieder aufheben können.

Aufgrund dieser Anpassung findet auch die Startnummernausgabe früher statt, von 08.15 bis 08.45 Uhr im Hotel Arvenbüel.

Das Fasstugerennen kann von allen Kategorien gefahren werden, es gibt eine zweite Startnummernausgabe von 13.00 bis 13.30 Uhr ebenfalls im Hotel Arvenbüel. Ab 14.00 Uhr können die Fasstugen beim Materialdepot bezogen werden, gestartet wird ab 14.30 Uhr.

Später am Abend folgt ab 20.00 Uhr die Skichilbi mit der Rangverkündigung im Saal, auch Nichtrennfahrer sind herzlich eingeladen. Das Duo Bluebirds und die grosse Tombola sorgen für Unterhaltung.

auf solche Bilder freuen wir uns auch im Jahr 2017

René Rüdisüli ist neues Ehrenmitglied / Mägi Gmür neu im Vorstand

Bei der 79. Skiclub Hauptversammlung am 26. November im Hotel Arvenbüel genehmigten die Skiclubmitglieder eine Anpassung der Statuten, neu gehört nun auch eine Langlaufgruppe zum Skiclub Amden. Dementsprechend wurde Mägi Gmür Holzli neu als Technische Leiterin Langlauf in den Vorstand gewählt.

René Rüdisüli, ehemaliges Vorstandsmitglied und langjähriger Starter bei sämtlichen Skiclub Rennen wurde zum Ehrenmitglied gewählt.

Später am Abend besuchte auch noch der Chlaus die Versammlung und konnte über einige Vorfälle des letzten Vereinsjahres berichten.

Ehrenmitglied René Rüdisüli mit seinen Kollegen aus dem Timing Team

Skiclub Hauptversammlung am 26. November

Am Samstag 26. November findet im Hotel Arvenbüel die 79. Skiclub Hauptversammlung statt. Um 19.30 Uhr beginnt das Nachtessen, anschliessend folgt die ordentliche Hauptversammlung. Alle Skiclubmitglieder und natürlich auch interessierte Neumitglieder sind herzlich willkommen.

Etwas später am Abend schaut vermutlich auch der Samichlaus bei der HV vorbei und informiert aus seiner Sicht über das vergangene Vereinsjahr.

warum musste Max wohl vor den Chlaus?

Skiclub Ausflug nach Sölden

Vom 11. bis 13. November waren ca. dreissig Skiclubmitglieder in Sölden auf einem Ski- und Snowboardausflug. Viel Neuschnee, gutes Wetter, die Unterkunft Pension Santer, unser Chauffeur Marcel Gmür, sein super Car, usw. sorgten für einen rundum gelungenen Anlass.

Bilder der Veranstaltung finden sie hier.

Ramon testet den Tiefschnee

Saisonabschluss in Altschen

Am Samstag 12. November findet bei der Clubhütte Altschen der Saisonabschluss statt. Hüttenwart Thomas Thoma und seine Helfer werden ein letztes Mal im Einsatz sein.

Herzlichen Dank an alle Helferinnen und Helfer, welche während der Sommersaison an einigen Tagen oder sogar während ganzen Wochen in Altschen gewirtet haben.

der Spielplatz wurde auch 2016 sehr geschätzt

Altschen

Die 97er Crew unter der Führung von Sandro und Michael Gmür wirtet am 22. und 23. Oktober bei der Clubhütte Altschen. Eine Woche später wird dann die Tourengruppe in Altschen im Einsatz sein.

Unter der Woche wird aufgrund der schlechten Wetteraussichten nicht mehr gewirtet.

die 97er beim Altschenessen

Söldenbilder online

Vom 9. bis 14. Oktober trainieren die JO Fahrer der Skiclubs Amden, Gommiswald, Schänis und Rieden in Sölden auf dem Gletscher. Unter der Leitung von Urs Kaufmann, Rita Kaufmann, Pascal Kaufmann, Marco Kaufmann, Linda Gmür und Cecile Fäh wird die Saison 16-17 vorbereitet.

Bilder der Lagerwoche finden sie hier.

Impressionen aus dem Lager

Clubhütte Altschen bis 14. September auch unter der Woche geöffnet

Bis 14. September bleibt die Clubhütte bei schönem Wetter auch unter der Woche geöffnet. Anita Rüdisüli, Ella und Simon Thoma sind an diesen Tagen am Wirten. Am 8. und 9. Oktober wirtet die Renngruppe des Skiclubs, eine Woche später folgen die 88er mit ihrer Crew.

die Renngruppe des Skiclubs

Söldenausflug - anmelden bis Ende September

Am 11. bis 13. November 2016 organisiert der Skiclub Amden einen Ski und Snowboard Ausflug nach Sölden. Wir fahren am 11. November ca. 16.30 Uhr ab Amden Post mit einem Reisecar in Richtung Sölden zu unserem Hotel, dem Landhaus Sepp Santer. Am 12. und 13. November werden wir in Sölden auf die Piste gehen, am Abend des 13. November zwischen 20.00 und 21.00 Uhr wieder in Amden eintreffen.

Der Skiclub übernimmt für alle Teilnehmer die Carfahrt und die Hälfte der 2-Tageskarte im Skigebiet. Damit belaufen sich die übrigen Kosten auf 165 Franken für Junioren (Jg 1996 bis 2000) und 195 Franken für Erwachsene (Jg 1995 und älter). Die zweite Hälfte der Tageskarte und zweimal Nachtessen-Übernachten-Frühstück sind damit bereits bezahlt. Aprés Ski und Ausgang müssen individuell finanziert werden.

Teilnahmeberechtigt sind Skiclubmitglieder ab Juniorenalter und älter. Auch teilnahmeberechtigt sind Kinder in Begleitung ihrer Eltern. Ihr müsst einfach bei Maya Rüdisüli (maya(ät)scamden.ch) die Kontoverbindung anfordern und den obigen Betrag überweisen, die Überweisung gilt als Anmeldung für den Ausflug.

Anmeldeschluss ist der 30. September.

Wir freuen uns auf einen genialen Ausflug.

Impressionen aus Sölden

Kinderschminken in Altschen

Am 10. und 11. September wirteten die Familien Figallo, Gasser und Jenny bei der Clubhütte Altschen. Neben den üblichen Wybuure Würsten, Altschenkafis usw. wurde den Gästen auch gleich noch ein Schmink-Service angeboten.

Bilder dieser Aktion finden sie hier.

Eine Woche später am 17. September folgen die 91er als Wirtecrew bevor am 24. September die 97er am Wirten sein werden.

Tourengruppe gewinnt die Veloplausch-Vereinsmeisterschaft 2016

Am 27. August starteten 13 Teams zur Veloplausch-Vereinsmeisterschaft auf der Strecke Weesen - Amden -Altschen. Die Tourengruppe des Skiclubs gewann vor dem VMC Maseltrangen und dem Töffclub Amden.

Die Einzelkategorie aus Weesen gewann Vorjahressieger Toni Jöhl hauchdünn vor Josef Schwitter. Den 3. Rang erreichte Reto Grischott. Die schnellste Dame auf dieser Strecke war Ursula Baumann.

Die Damenkategorie ab Amden gewann Nanetta Jöhl vor Anni Seliner und Valentina Rogenmoser, die Herrenkategorie ab Amden dominierte Silvan Bruhin mit einem neuen Streckenrekord vor Felix Huber und Samuel Gasser.

Bei den Kindern gewann Noel Büsser vor Tamara Zahner und Jan Büsser, den Kindersprint konnte erneut Jana Fischli für sich entscheiden, ebenfalls auf dem Podest standen Fadri Fäh und Fabian Fischli.

Fotos und die Rangliste finden sie hier.

Toni Jöhl und Josef Schwitter liefern sich einen grossen Kampf

Fotos Streiff

Lernmodul LU 22 Christof Zimmermann