weiterhin Wirtecrews gesucht

Hüttenwart Thomas Thoma sucht bereits wieder Wirteteams für die Sommersaison 2021 in Altschen. Aus den Rückmeldungen bis am 18. April hat Thomas bereits einen provisorischen Plan erstellt und einzelne Wochenenden verteilt. Bitte meldet so schnell wie möglich an Thomas (079 561 26 00), welches freie Wochenende ihr gerne übernehmen würdet. Der Skiclub bedankt sich schon jetzt für die Unterstützung bei der Sommersaison 2021.

Provisorischer Saisonstart ist das Auffahrtswochenende 13. bis 16. Mai. Je nach Schneesituation kann sich dies aber noch ändern.

Eine Übersicht über alle Wochenenden und bereits vergebenen Wochen findet ihr hier.

Beat Gmür am Grill

Bekleidungsponsor

Podestplätze bei Combi Race und Riesenslalom

Am 28. März starteten die Rennfahrer der JO Amden in Flums bei einem Riesenslalom und bei einem Combi Race des SC Goldingen.

Timo Bachmann erreichte den 3. Rang beim Combi Race und verpasste beim Riesenslalom den Sieg sehr knapp und fuhr auf den 2. Rang.

Leon Bachmann und Flurin Amann fuhren ebenfalls stark bei den beiden Rennen.

Fotos und die Ranglisten (Riesenslalom und Combi Race) finden sie hier.

Timo Bachmann auf dem 2. Rang

Hauptsponsor

Skitour auf den Schilt

Tourenleiter Franz Thoma hat am 21. März 2021 eine 6-köpfige Gruppe mit Gina, Michi, Patrick, Uta und Werner auf den Schilt und mit einer kleinen Schlaufe zur Mürtschenalp geführt. Das Wetter bot zwischen Schneefall, Sonne, Wolken und Nebel alles was das Herz begehrt. Pulverschnee gab es so viel, dass es eher ein Snowboard gebraucht hätte um den Schnee geniessen zu können.

Dass eine sorgfältige Pflege des Skibelags auch für Tourenskis sehr wichtig ist, hat sich bei der Stollenbildung auf der Abfahrt gezeigt. Da die Skis von Gina – präpariert durch den Tourenchef - als einzige keine Stollen bildeten, wurde gemunkelt, ob es einen Wunderwachs dagegen gibt. Aber das Rezept des Clubmeisters Ski der Jahre 2018-2020 war die Grundlage dafür, nämlich Skis fleissig wachsen und nach jeder Tour den Belag ausbürsten.

Fotos der Tour finden sie hier.

Bekleidungsponsor

Medaillen bei den Junioren Schweizermeisterschaften der Boarders

Am 20. März starteten die Ammler Boarders in Bad Ragaz Pizol bei einem Audi Serie Parallelslalom. Der Parallelslalom wurde gleichzeitig als Juniorenschweizermeisterschaft gewertet. Carla Rüdisüli wurde U11 Schweizermeisterin und Lias Rühle erreichte bei den Knaben U11 den 3. Rang.

Mia Knobel, Norin Kessler, Nina Kok und Maia Gmür starteten bei den Mädchen U15. Die gesamte Rangliste finden sie hier.

Gruppenfoto nach der Siegerehrung

Bekleidungsponsor

3. Rang für Leon Bachmann

Bei den OSSV JO und Animationsrennen am 7. März in Wildhaus schaffte Leon Bachmann den Sprung aufs Podest und wurde Dritter. Bei den beiden Slaloms mit Mini Kipp Stangen waren neben Leon auch Flurin Amann, Aaron Schmid, Noah Schmid, Fadri Fäh und Flurin Fäh aus der JO Amden mit am Start.

Die Resultate der einzelnen Rennen finden sie hier.

Leon mit der Medaille

Bekleidungsponsor

Podestplätze bei der Audi Serie

Am 13. März starteten die Ammler Nachwuchsboarders beim Audi Serie Parallel-Riesenslalom in Davos. Lias Rühle siegte bei den Knaben U11 und Maia Gmür gewann die Kategorie U15 Mädchen vor Norin Kessler. Die älteren Boarders durften wegen Corona leider nicht starten.

Hier geht es zur kompletten Rangliste.

Bekleidungsponsor

Altschenessen / Verteilung Wochenenden / Jubiläums-Weingläser

Das für den 1. April geplante Altschenessen für die Wirtecrews der Sommersaison 2020 kann leider nicht im normalen Rahmen durchgeführt werden. Die aktuellen Corona Bestimmungen verunmöglichen das gemeinsame Essen für die 100 bis 150 eingeladenen Personen

 

Hüttenwart Thomas Thoma wird daher wie für die Saison 2019 nochmals Gutscheine von einheimischen Betrieben und weil dies extrem geschätzt wurde, ein Altschen Weinglas an alle Helfer verteilen. In diesem Zusammenhang werden wir nochmals Weingläser bestellen und möchten allen Skiclubmitgliedern die Möglichkeit bieten, ebenfalls Gläser für den privaten Gebrauch zu bestellen.

 

Bis am 31. März können die 6er Kartons mit Rotweingläsern bei Marco Rüdisüli (079 883 95 96 oder marco@scamden.ch) bestellt werden. Der Preis für einen Karton beträgt 33 CHF.

Wie die Wochenenden der Sommersaison 2021 verteilt werden, darüber werden wir demnächst auf der Homepage informieren.

Altschenessen für die Wirtecrews der Saison 2018

Linthcup Saison 2021 abgesagt

Die Linthcup Saison 2021 ist definitiv abgesagt worden. Ab 1. März dürften wieder Wettkämpfe für U20 Jahrgänge organisiert werden, allerdings sind die Termine im März bereits durch JO und Animation Lizenzrennen belegt und für die Erwachsenen sind Breitensport Wettkämpfe weiterhin verboten. Die Linthcup Vereine haben daher beschlossen, die Saison 2021 abzusagen und planen für den Winter 2022 wieder mit einer normalen Linthcup Saison.

 

Heiri Gmür beim Linthcup 2020

Tourenfotos

Am 21. Februar hat die Tourengruppe des Skiclubs unter der Leitung von Reto Grischott den Piz la Mazza (2817 m) bei Ausserferrera bestiegen. Nach einem 1500 Höhenmeter Aufstieg erwartete die Gruppe ein starker Föhnwind mit bis zu 80 km/h auf dem Gipfel. Dank perfekter Durchlüftung auf dem Gipfel konnte für einen kurzen Moment der Mindestabstand von 1.5 Meter unterschritten werden.

Anschliessend folgte die Abfahrt bei wunderbarem Pulverschnee. Unten beim Parkplatz angekommen, gab es dann Take Away mit selbstgemachtem, köstlichen Apérogebäck und erfrischendem Bier aus der Bus-Küche von Hans Jöhl.

Fotos der Tour finden sie hier.

 

 

die Gruppe auf dem Gipfel: Reto, Gina, Werner, Tobias und Hans.

Nachbestellung neue Skijacke

Für die neue Skiclub Skijacke gibt es noch eine zweite Bestellrunde. Bis Ende Februar 2021 können Jacke und Hose per Mail bei Hansueli Rüdisüli (barca82(ät)bluewin.ch) bestellt werden. Es gelten wie bei der ersten Bestellrunde die gleichen Preise: 280 CHF für Jacke und Hose für Kindergrössen und 480 CHF für Erwachsenengrössen.

Für die zweite Bestellrunde gibt es keinen gemeinsamen Termin fürs Anprobieren. Meldet euch bitte direkt bei Personen, welche die gleiche Postur haben und bereits eine Jacke besitzen, um Jacke und Hose anprobieren zu können.

Migros Förderaktion Support your Sport - SC Amden ist mit dabei

Die Migros unterstützt 2021 mit der Aktion «Support your Sport» Amateur-Sportvereine, um deren Vereinswunsch wahr werden zu lassen. Dafür steht ein Fördertopf von insgesamt 3 Millionen Franken zur Verfügung. – Der Skiclub Amden ist dabei, wenn es heisst: Vereinsbons sammeln, Spenden erhalten und Vereinswünsche realisieren!

Diese 3 Millionen Franken werden über sogenannte Vereinsbons verteilt, die vom 2. Februar bis 12. April 2021 erhältlich sind. Klingt vielleicht kompliziert, ist es aber nicht: Für jeden Einkauf erhalten alle, die während der «Support your Sport»-Aktion im Migros-Supermarkt, online bei shop.migros.ch und bei SportXX einkaufen, pro Fr. 20.– einen Vereinsbon. Jeder Vereinsbon enthält einen Code. Mit diesem kann man den Vereinsbon seinem Wunschverein zuweisen.

Je mehr Vereinsbons ein Verein erhält, desto grösser wird sein Anteil am 3-Millionen-Franken-Fördertopf. Das heisst, je mehr Personen für den SC Amden mitmachen, desto grösser wird unser Vereinsanteil.

Hier geht es zu unserem Vereinsprofil.

Langlauf Testtag abgesagt

Der Langlauf Testtag am 30. Januar musste aufgrund der geltenden Corona Einschränkungen (maximal 5 Personen) ebenfalls abgesagt werden. Die Technische Leiterin Mägy Gmür hofft, den Anlass dann im nächsten Winter wieder anbieten zu können.

Individuelle Trainings auf den Loipen im Arvenbüel sind natürlich weiterhin möglich.

Testtag 2018 mit Familie Jenny

OSSV Animation und Audi Serie abgesagt

Die neuesten Massnahmen des Bundesrates lassen eine Durchführung der OSSV Animationsrennen und der Audi Snowboard Serie in Amden dieses Saison nicht zu. Bis Ende Februar dürfen für Jugendliche unter 16 Jahren in der ganzen Schweiz keine Wettkämpfe organisiert werden, eine Verschiebung in den März ist leider nicht möglich.

Die Trainings für Kinder dagegen finden weiterhin statt, die bisherigen Regelungen haben sich nicht verändert. Auch die Erwachsenen dürfen im Freien mit maximal 5 Personen und den üblichen Regelungen trainieren.

Ammler Dreifachsieg bei der Audi Serie 2020

Skitour auf den Fliegenspitz

Am 12. Dezember führte Tourenchef Reto Grischott bei herrlichem Winterwetter eine kleine Gruppe auf den Fliegenspitz. Momentan dürfen Skitouren mit den üblichen Beschränkungen (Abstand, Masken wenn nötig und maximal 5 Personen) durchgeführt werden. Fotos der Tour finden sie hier.

die Gruppe auf dem Fliegenspitz

Linthcup Rennen im Januar verschoben

Die Linthcup Rennen am 2. Januar (Gommiswald und Rieden Ski), 16. Januar (Schänis Ski) und 31. Januar (Amden Snowboard) sind auf einen unbestimmten Zeitpunkt verschoben worden. Bis Ende Januar dürfen keine U16 Wettkämpfe durchgeführt werden, darum haben die Linthcup Vereine diese Verschiebung beschlossen.

Im Verlauf des Januars werden die Linthcup Vereine darüber entscheiden, wie die Linthcup Saison 2020/2021 fortgeführt werden soll.

die JO1 bei den letztjährigen Linthcup Rennen in Amden

Clubrennen und Fasstugerennen abgesagt

Der Skiclub Vorstand hat beschlossen, das Clubrennen Ski und Snowboard sowie das Fasstugerennen für den Winter 2021 definitiv abzusagen. Mit den aktuellen Vorgaben des BAG dürften Kinder bis 16 Jahre nicht starten und bei den Erwachsenen dürften maximal 50 Personen dabei sein und die Teilnehmer müssten in 15er Gruppen unterteilt werden (in den nächsten Tagen wird diese Gruppengrösse eventuell noch auf 5 Personen reduziert). Mit diesen Vorgaben müssen wir auf eine Durchführung leider verzichten.

Auch das Schülerrennen am 12. Januar ist bereits abgesagt.

Über die OSSV Animationsrennen und die Audi Serie wird bis Mitte Januar definitiv entschieden werden.

auf solche Bilder müssen wir dieses Jahr leider verzichten

Skiclub Hauptversammlung

Am 28. November wurden die eingegangenen Stimmzettel für die Hauptversammlung 2020 ausgezählt. Erfreulicherweise haben über 100 Skiclubmitglieder ihre Stimmzettel ausgefüllt und abgestimmt. Sämtliche Anträge des Vorstandes wurden angenommen. Herzlichen Dank für das Vertrauen.

Die Resultate finden sie im Protokoll der 83. Hauptversammlung des Skiclubs Amden.

manchmal besucht der Samichlaus die Skiclub HV (aus dem Jahr 2009)

Neue Fotos und Steckbriefe auf der Homepage

Am Freitagabend, den 20. November hat der Skiclub die neuen Skijacken und Hosen an seine Mitglieder verteilt. Bei dieser Gelegenheit konnten alle Anwesenden ein Portraitfoto für die Homepage von sich knipsen lassen (oder eventuell auch für die persönliche Autogrammkarte ... ). Deshalb finden sie nun einige neue Portraitfotos und Steckbriefe bei: JO, Renngruppe, Boarders, Timing Team und Ausdauersportler auf der Homepage.

Es wird auf jeden Fall eine zweite Bestellrunde für diese Skijacke für den Winter 2021/22 geben. Die genauen Konditionen folgen demnächst auf der Homepage.

Skichilbi abgesagt

Aufgrund der aktuellen Vorgaben des BAG und der Gemeinde Amden hat der Skiclub Vorstand beschlossen, die Skichilbi am 1. Januar 2021 ausfallen zu lassen. Bis Ende März gilt die Regelung, dass maximal 50 Personen an einer Veranstaltung im Saal teilnehmen dürfen.

Ob und in welcher Form Clubrennen und Fasstugerennen durchgeführt werden können, darüber wird der Vorstand bis Mitte Dezember entscheiden.

Solche Bilder sind 2021 leider nicht möglich

Altschensaison abgeschlossen

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation hat der Skiclub beschlossen, die Altschensaison 2020 zu beenden. Momentan ist Hüttenwart Thomas Thoma mit Aufräumen in der Clubhütte beschäftigt.

Ein riesiges Dankeschön an alle Wirteteams, welche diesen Sommer in Altschen gewirtet haben. Fotos der verschiedenen Wochenenden finden sie hier.

Familie Schildknecht

Am Wochenende geht es weiter - 97er wirten in Altschen

Paul und Henri haben vom 12. bis 14. Oktober in Altschen gewirtet, am 15. und 16. Oktober bleibt die Hütte geschlossen. Am Wochenende 17. und 18. Oktober werden die 97er am Wirten sein. Am 24. und 25. Oktober wirtet die Tourengruppe des Skiclubs in Altschen. Eine Woche später folgt dann die Renngruppe mit ihrer Wirtecrew.

Fotos der bisherigen Altschensaison finden sie hier.

die 97er wirten schon seit Jahren in Altschen :-)

Super Verhältnisse in Sölden

Vom 4. bis 9. Oktober trainierten die Nachwuchsrennfahrer aus Amden, Gommiswald, Schänis und Rieden in Sölden auf dem Gletscher für die kommende Wintersaison. Die Trainercrew rund um Urs und Rita Kaufmann organisierte bereits das 25. Lager in Sölden.

25 Kinder und ca. 10 Erwachsene konnten die super Verhältnisse auf dem Tiefenbach- und Rettenbachgletscher geniessen. Fotos der Lagerwoche finden sie hier.

Eyleen Thoma

95er in Altschen am Wirten

Am kommenden Wochenende 3. und 4. Oktober wirten die 95er in Altschen. Eine Woche später werden die 88er am Wirten sein. Vom 12. bis 16. Oktober wird die Clubhütte auch während der Woche geöffnet sein, Paul und Henri werden in Altschen im Einsatz sein. Am 17. und 18. Oktober folgen die 97er mit ihrem Wochenende.

Fotos der 95er und der bisherigen Altschensaison finden sie hier.

die 95er Crew

4. Rang für Flurin Fäh

Am 11. September fand in Grabs der OSSV Finalabend statt. Ähnlich wie beim Linthcup Absenden gab es gewisse Einschränkungen für die Athleten und deren Eltern.

Flurin Fäh konnte in der Kategorie JO U12 Knaben den hervorragenden 4. Rang erreichen. Eine Übersicht über die Resultate aller Ammler Lizenzfahrer finden sie hier.

Linthcup Absenden

Beim Linthcup Absenden am 5. September in Gommiswald konnte der Skiclub Amden sowohl die JO- als auch die Clubwertung für sich entscheiden. Damit bleibt die von Ida und Hans Spörri gesponserte Glocke definitiv in Amden.

 

Bei den Einzelwertungen der verschiedenen Kategorien konnten Sindy Gmür, Heiri Gmür, Beat Fischli, Luca Fischli, Fabian Fischli, Riana Jöhl, Saskia Jöhl, Cecile Fäh, Fadri Fäh, Flurin Fäh, Maia Gmür, Nina Kok, Ezra Kok, Franz Gmür, Reto Gmür, Andreas Thoma, Svenja Metzger, Andrea Rüdisüli und Hansueli Rüdisüli Podestplätze erringen.

Wegen Corona musste der Skiclub Gommiswald das Absenden in einer reduzierten Form durchführen. Jeweils die ersten drei Fahrerinnen und Fahrer einer Kategorie wurden ans Absenden eingeladen.

JO Wertung